E-Mail an PeS:

Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden

06.06.2017 Dienstag Neues Rettungsboot „Barbara“ am Breitenauer See

Trotz des tödlichen Badeunfalls am Vortag wurde das neue Rettungsboot „Barbara“ am Sonntag, den 28. Mai während eines ökumenischen Gottesdienstes durch die Pfarrer Dirk Grützmacher und Kenneth Kurumeh auf der Wiese neben der Rettungswachstation getauft. Bereits bei der Begrüßung stellte der Bezirksvorsitzende Peter Bartsch klar, wie wichtig das neue Rettungsboot für die Wache am See ist. Das alte Boot war schon sehr in die Jahre gekommen und der Rumpf beschädigt. Das neue Boot „Barbara“ ist ein robustes Boot, mit dem leicht umgegangen werden kann. Schließlich kommen wöchentlich neue DLRG-Wachgruppen an den See und für alle muss der Umgang mit dem Rettungsboot unkompliziert und einfach sein, damit schnelles Handeln gewährleistet ist. Der Namenspatin Barbara Pierro und ihrem Gatten Edwin Pierro gebührt ein ganz besonderes Dankeschön. Ohne die großzügige Spende der Familie Pierro wäre die Anschaffung des neuen Bootes, welches ausschließlich aus DLRG-Mitteln finanziert wurde nicht möglich gewesen. Die Vizepräsidentin des Landesverbandes Ursula Jung nahm bei Ihren Grußworten ebenfalls Bezug auf den Unfall und unterstrich die Notwendigkeit von geeigneten Rettungsmitteln. Im Anschluss an die Taufe wurden alle Gäste zu einem Umtrunk und einem kleinen Imbiss eingeladen. Hier lieben Dank an das Ilsfelder DLRG-Catering-Team und natürlich an den Organisator der Veranstaltung Peter Bartsch!

Kategorie(n)
Aktuelles der DLRG , Meldungen rechts

Von: PeS